Plastik Ozean - Das Blaue Wunder in Gefahr - Infoveranstaltung mit der Meeresbiologin und Spiegel-Bestseller Autorin, Dr. Frauke Bagusche

Donnerstag, 05. März 2020, 18.30 Uhr, Riegelsberghalle, Eintritt frei

Plastik Ozean – Das blaue Wunder in Gefahr

(„Das Blaue Wunder, erschienen im Ludwig Verlag und Gründerin des Vereins „The Blue Mind“ (www.thebluemind.org))

Wir wissen mittlerweile alle um das Plastikproblem in den Meeren, in der Umwelt und in unseren Körpern. Und trotzdem sind Produktion und Verbrauch von Kunststoffverpackungen wieder gestiegen. Unsere Plastikmüllberge werden immer größer statt kleiner.

Die Köllertaler Kommunen, Gemeinde Heusweiler, Stadt Püttlingen und Gemeinde Riegelsberg,  haben mit der Aktion und Veranstaltung „Besser leben ohne Plastik“ eine Inforeihe ins Leben gerufen die nun fortgeführt werden soll.

Wir wollen weiterhin auf das Thema „nachhaltiges Leben“ aufmerksam machen und laden daher zu dieser Infoveranstaltung, mit der renommierten Meeresbiologin Dr. Frauke Bagusche, als Vortragsrednerin, recht herzlich ein.

Die Veranstaltung wird durchgeführt in Zusammenarbeit mit den Vertretern des Landesinstitutes für Pädagogik und Medien (LPM), das Netzwerk Entwicklungspolitik Saar e.V. (NES), den NABU Ortsgruppen im Köllertal und den „Unverpacktläden“ im Saarland.
Und mit freundlicher Unterstützung des Restaurants Riegelsberghalle und Optik Bauer, Riegelsberg.

Eingeladen sind alle interessierten Menschen, die Köllertaler Schulen, das BBZ Völklingen, die pädagogischen Mitarbeiter der Schulen,  sowie alle Unterstützerinnen und Unterstützer des Projektes

Nachhaltigkeit unser gemeinsames Thema und Ziel. Machen Sie mit!

Gemeindeverwaltung Riegelsberg - bei Fragen/Infos/Anregungen und mehr:
Frau Alexandra Geier, 06806/930169, Frau Petra Laufer, 06806/930181, kultur@riegelsberg.de

 

WordArt - Haus der Zuflucht - Lesung mit Francesco Sanzo

Dienstag, 24. März, 19 Uhr, Galerie Rathaus Riegelsberg, Eintritt frei

Eine Lesung der besonderen Art
Dienstag, 24. März 2020, 19 Uhr, Galerie Rathaus Riegelsberg, Eintritt: frei

Eine zum Teil autobiographische Lesung mit Fancesco Sanzo
-    Haus der Zuflucht -

Sizilien 1943. In den Wirren des Zweiten Weltkriegs fällt eine junge Familie einer bestialischen Mordtat zum Opfer. Der einzige Überlebende ist ein Kind: Gasparo, der sich fortan ohne Hilfe durchs Leben schlagen muss. In der Erbarmungslosigkeit der Welt, in die er geboren worden ist, scheint der Junge dem Tod geweiht, doch Gasparo ist einer, der niemals aufgibt.
Aus dem Elend kämpft er sich hoch und hat mit noch nicht achtzehn Jahren ein Unternehmen gegründet, das seine Rivalen das Fürchten lehrt. Der Junge von der Straße nimmt es mit den Mächtigen seiner Zeit auf, lässt sich weder von gedungenen Verbrechern noch von korrupten Wirtschaftsbossen einschüchtern und baut ein Imperium auf, das Kindern wie ihm eine Zukunft bietet.
Die Brutalität seines Lebens hat ihn jedoch geprägt. Gasparo schreckt vor nichts zurück, um das, was ihm wichtig ist, zu beschützen: seine Freunde, denen er sich verschworen hat, und die schöne Frau, die er liebt.
Und er ist entschlossen, die Mörder seiner Familie zu bestrafen - mit dem Tod.

Nach wahren Begebenheiten erzählt Francesco Sanzo eine Geschichte von schonungsloser Härte – aber auch von der Kraft der Freundschaft, die Wunden heilt und einen neuen Anfang schenkt.

Nach der ca. ein stündigen Lesung beantwortet Herr Sanzo gerne weitere Fragen und steht für einen Gesprächsaustausch gerne zur Verfügung.

Ein Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem SanzoVerlag und im Rahmen der Veranstaltungsreihe ‚erLesen‘ des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.


Voranmeldung beim das Kulturbüro der Gemeinde: 06806- 930 -181 oder kultur@riegelsberg.de  erwünscht.

 

Kontakt:

Annerose Nill
06806 930-162
Petra Laufer
06806 930-181
kultur(at)riegelsberg.de

Verwaltung:

Montag - Freitag
08.00 Uhr - 12.00 Uhr
Montag - Donnerstag
13.00 Uhr - 15.30 Uhr

Bürgerbüro:

Montag - Freitag
07.00 Uhr - 12.00 Uhr
Montag und Donnerstag
13.00 Uhr - 15.30 Uhr
Dienstag
13.00 Uhr - 18.00 Uhr